Kürzung gesetzliche Rentenversicherung. Antworten auf häufig gestellte Fragen und Vergleich zur privaten Rente.

Abschlag und Kürzungen der gesetzlichen Rente

Wie gross ist die Kürzung bei einem früheren Renteneintritt?

Will man vor der Regelaltersrentengrenze in Rente gehen, wird die gesetziche Rente mit Kürzungen bzw. Abschlägen belegt.
Man spricht hierbei von einem Rentenabschlag.

Dieser Rentenabschlag gilt für den gesamten Bezug der Rente und wird nicht wieder rückgängig gemacht.

Erst ab einem bestimmten Alter erfolgt die Auszahlung der Altersrente ohne Abzug. Dieses Alter ist abhängig vom Geburtsjahr.

Ein Rentenabschlag erfolgt unter anderem für Renten wegen Todes, bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und bei der vorzeitigen Altersrente.

Für jeden Monat eines Rentenbeginns vor dem Erreichen der Regelaltersrente wird ein Abschlag in Höhe von 0,3% vorgenommen.

Dies bedeutet eine Rentenkürzung von 3,6% pro Jahr des früheren Renteneintritts.

Dies kann sich auf bis zu 18% Rentenkürzung summieren, wenn jemand 5 Jahre vor Erreichen der Regelaltersrente in Rente geht.
Ein Abschlag von maximal 18% erfolgt ebenfalls bei Altersrenten für Frauen, bei Altersrente wegen Arbeitslosigkeit und bei Altersteilzeit.
Dies ist auch gleichzeitig der maximale Rentenabschlag.

Auch wenn eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit oder Berufsunfähigkeit vor dem 63. Lebensjahr bezogen wird, erfolgt ein Abschlag und eine Kürzung der Altersrente um 0,3% pro Monat bzw, 3,6% pro Jahr.

Die maximale Kürzung der Rente beträgt in diesem Fall allerdings nicht 18% sondern lediglich 10,8%.
Die gleiche Begrenzung der Abschlagshöhe gilt für die Altersrente schwerbehinderter Personen.

Ebenfalls auf maximal 10,8% begrenzt ist die Rentenkürzung bei Bezug von Witwenrente, Waisenrente und Erziehungsrente, sofern diese vor dem 63. Lebensjahr bezogen werden.

Ohne einen Rentenabschlag können Personen ab dem Geburtsjahr 1964 im Alter 67 gehen. Für vor dem 1964 geborene Personen gilt ein gestaffeltes Renteneneintrittsalter für die Regelaltersrente.

Ebenfalls ohne Abschlag in Rente gehen, können Personen die 45 Jahre Beitrag in die gesetzliche Rentenversicherung gezahlt haben.


private Rentenversicherung Vergleich anfordern

Riester Rente Vergleich anfordern

Rürup Rente Vergleich anfordern




Versicherungsvergleich - Beiträge online berechnen
Rüruprente Vergleich und Informationen

Online Vergleich Berufsunfähigkeitsversicherung
Riester Rente Vergleich









Impressum
Datenschutz
Nutzungsbedingungen
Sitemap